Veranstaltungen (gesamt)

18.10.2017 (Mittwoch)

Erfahrungen, Berichte, Austausch: Die ersten Wochen im Emmaus Hospiz

20:00

Seit August werden im gerade fertiggestellten Emmaus Hospiz Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleitet. Wie ist der Betrieb in der neuen Einrichtung angelaufen? Wie entwickelt sich die Belegung? Wie wird das Personal, wie werden die Ehrenamtlichen eingesetzt? Wie reagieren die Nachbarn auf die neue Situation? Wie gestaltet sich die pastorale Versorgung? Zu all diesen Fragen werden Clarita Loeck, Initiatorin des Hospizes, Andreas Hiller, Pflegedienstleiter, sowie Marten Gereke, Geschäftsführer, Auskunft geben.

Ort: Gemeindehaus

weiter

19.10.2017 (Donnerstag)

The BOX Event: TAKADOON

Modern Vocal Jazz - eine Mischung aus viel Jazz und etwas Pop - mit ihrem hoch gelobten Debüt-Album "Innervoice" geht Takadoon nun auf Tour und kommt auch in die Box. 
The Box

Ort: Borselstraße 16 f

27.10.2017 (Freitag)

Kinderbibeltag zu Jona

09:00 - 17:00

Am Freitag, 27. Oktober, lädt das FaGo-Team alle Kinder von fünf bis zehn Jahren zu einem Kinderbibeltag ein. Es geht um Jona, der von Gott mit einem Auftrag losgeschickt wird, und darum, wie die Sache aus dem Ruder läuft und es ganz anders kommt, als Jona sich das vorgestellt hat. Darum, wie man im Bauch eines Wals überleben und etwas für's Leben lernen kann. Wer mit uns diese abenteuerliche Geschichte hören will, basteln, singen, spielen, miteinander essen und Spaß haben, der melde sich bis zum 13. Oktober verbindlich an.

Ort: Gemeindehaus

weiter

30.10.2017 (Montag)

Kirchengemeinderat (KGR) tagt

19:30

Öffentliche Sitzung des KGR im Pastorat Mühlenberger Weg 68.

Ort: Pastorat Mühlenberger Weg 68

31.10.2017 (Dienstag)

Kantatengottesdienst zum Reformationsfest

10:00

Johann Sebastian Bach: „Ein feste Burg ist unser Gott“ (in Auszügen)


Ausführende: Elbipolis-Barockorchester Hamburg | Blankeneser Kantorei | Leitung: Stefan Scharff

Ort: Kirche

01.11.2017 (Mittwoch)

Wie viel Wahrheit braucht der Mensch?

20:00

Prof. Dr. H. Häring

Vortrag von und Gespräch mit Prof. Dr. Hermann Häring, Stiftung Weltethos, Tübingen

Die Reformationszeit und unsere heutige Epoche zeigen frappante Parallelen: Gesellschaftliche Umbrüche schüren existenzielle Ängste, politische Macht wird neu gestaltet. Mit Hilfe neuer Kommunikationsmedien konnte Luther seine Kritik am Papsttum in Windeseile unters Volk bringen. Heute kursieren Fakten ebenso wie frei erfundene Nachrichten nebeneinander im Netz. Je komplexer die Welt wird, umso näher rückt die Gefahr der Lüge, weil sie sich kaum mehr in rationalen Verfahren widerlegen lässt.

Ort: Gemeindehaus

weiter