Cantus Blankenese: O schöne Nacht!

Unter dem Titel "O schöne Nacht!" sind Quartette für gemischten Chor und Klavier, sowie Werke für Klavier solo von Johannes Brahms zu hören 

Ursprünglich für das gesellige, häusliche Musizieren im kleinen Rahmen gedacht, also eher ein kompositorisches "Nebenprodukt", hebt Brahms die Gattung der Vokalquartette auf eine neue, anspruchsvollere Stufe. Immerhin sieben Liederzyklen entstehen zwischen 1859 und 1891 und zeugen von einer intensiven Beschäftigung mit diesem Genre. Es ist vokale Kammermusik, die in ihrer Stimmführung an Streichquartette erinnert und in ihrem musikalischen Anspruch den Rahmen einer bürgerlichen Hausmusik sprengt. Auch wenn die Quartette für Solostimmen konzipiert sind, hat sich im Laufe der Jahre die Aufführung in der Chorfassung durchgesetzt.

Cantus Blankenese wird am Klavier begleitet von dem schwedischen Pianisten Henrik Berg.

Maria Jürgensen | Leitung
Henrik Berg | Klavier

Eintritt frei

Ort: Kirche

Zurück